Super Moments macht seinen Laden zum dritten Ort.

von Andre Schreiber am 23.August 2018 in News

Erstaunlich, was die Designer aus einem ehemals als Lager genutzten Raum geschaffen haben. (Foto: CuldeSac)

Im Zusammenhang mit den aktuellen Herausforderungen des Handels wird gern von einem „dritten Ort“ gesprochen. Der Handel müsse umdenken. Sich weniger als Versorger sehen, sondern stattdessen Erlebnisse bieten. Natürlich, ohne das Verkaufen zu vergessen. Ein Geschäft für Kindermoden im spanischen Valencia hat das geschafft.

Als Inspiration für den 190 Quadratmeter großen Laden dienten Spielplätze, was eben auch gut zu den Produkten passt. Es ging den Designern dabei nicht nur darum, einfach ein paar Utensilien oder Spielgeräte aufzustellen. Super Moments soll für die (kleinen) Kunden die perfekte Illusion eines Spielplatzes bieten. Dazu haben die Designer mit Lichteffekten und Materialien gespielt, wie sie typisch für solche Orte sind.

Die Trennwände gliedern den Raum und können variable mit Produkten bestückt werden. (Foto: CuldeSac)

Neben den Spielgeräten sind Boden und Aufteilung besonders auffällig. Der Laden befindet sich in einem ehemals als Lager genutzten Raum. Um diesen zu unterteilen, aber zugleich eine offene Atmosphäre zu schaffen, wurden perforierte Metallpaneele mit einer Doppelfunktion verwendet. Sie gliedern den Raum, können aber variabel mit Produkten bestückt werden. Denn natürlich soll bei Super Moments nicht nur gespielt, sondern auch eingekauft werden.

Die auffällige Gestaltung des Fußbodens erinnert nicht nur an Spielfelder. Die Leitlinien führen auch in die verschiedenen Bereiche, etwa zu einer mit blauen Teppich ausgeschlagenen Zone, wo die Kinder dann Schuhe ausprobieren können.

Der Tresen wurde individuell angefertigt und fällt mit seiner Optik ebenfalls auf. (Foto: CuldeSac)

Mit Ausnahme des Tresens und der Spielgeräte ist das Mobiliar des Ladens modular und variabel gestaltet. So können immer wieder neue Szenarien angelegt und neue Eindrücke geschaffen werden. Der Verkaufstresen wurde extra für den Raum gestaltet und fällt mit seinen satinierten Stahloberflächen richtig auf.

Das Design des Ladens stammt vom Unternehmen CuldeSac.

– Anzeige –

Synchronisieren Sie Ihre Unternehmensdaten, wie zum Beispiel Öffnungszeiten und Adresse, mit einem der bekanntesten Sprachassistenten der Welt und stellen Sie durch die neue Integration von Yext mit Amazon Alexa sicher, dass potenzielle Kunden präzise Antworten auf ihre Fragen erhalten.
Jetzt eine kostenlose Demo anfragen.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.