Supermarktkette Colruyt lässt Gemüse per Bild erkennen, Mister Spex nun auch in Frankfurt, The North Face testet neues Ladenformat.

von Stephan Lamprecht am 12.August 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Colruyt: Die Supermarktkette aus Belgien testet in ihrer Filiale in Kortrijk die optische Erkennung von Obst und Gemüse. Dort können die Kunden die Produkte ohne Umverpackung einkaufen. An der Waage wird ein Foto des Produkts aufgenommen. Das Ergebnis der Erkennung müssen die Kunden anschließend bestätigen. Das System erkennt 120 Sorten mit einer Genauigkeit von 97 Prozent.
colruytgroup.com

Mister Spex: Der ehemalige Pure-Player betreibt ab sofort eine Filiale in Frankfurt. Das ist bereits das elfte Ladengeschäft des Optikers. Auf den 58 Quadratmetern im EKZ „My Zeil“ wird zwar nur ein Bruchteil der Ware gezeigt, dafür gibt es neben der Fachberatung kostenlose Sehtests und Brillenanpassungen.
neuhandeln.de

The North Face: Der neue 800 Quadratmeter große Store in Manhattan soll als Schablone für den Umbau aller Geschäfte dienen. Ausgestellt werden besonders hochwertige Waren in einer auf Nachhaltigkeit abzielenden Umgebung. Die Kunden sollen dort eine tiefere Verbindung mit der Marke eingehen. In den USA betreibt The North Face 160 Geschäfte, weltweit sind es über 1.000.
wwd.com

Amazon hat in Kalifornien eine Lizenz zur Eröffnung eines Ladens beantragt, in dem alkoholische Getränke verkauft werden. Direkt vor einem Lagerhaus gelegen, könnte der Store die Basis bilden, um Alkoholika per Versand anzubieten. Derweil bringt die bayerische Staatsregierung eine Initiative auf den Weg, nach der Amazon für seine Marktplatzhändler haften soll.
businessinsider.de (Kalifornien), ibusiness.de (Deutschland)

Standortbezogenes Marketing: Kleinere Händler in Deutschland zeigen sich nach Ansicht von Dominik Dreyer, dem Geschäftsführer von Groupon-Deutschland, noch zu zögerlich, was ortsbasiertes Marketing betrifft. Um nicht von den Großen der Branche abgehängt zu werden, sollten sich die Unternehmen stärker engagieren. Die Relevanz solcher Marketingaktionen kann durch die Nutzung von Marktplätzen erhöht werden.
e-commerce-magazin.de

– Anzeige –

Was sind Erfolgsrezepte für gute Sprach-Applikationen von Händlern? Darum dreht sich der 31. Mobilisten-Talk „Voice Commerce“ am 5. September 2019 im Telefónica BASECAMP in Berlin. Hochkarätige Vertreter u.a. von Amazon Alexa, Google, MediaMarktSaturn und Otto Group werden dort darüber diskutieren, wie Händler ihre Kunden über Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant erreichen können.
Weitere Infos & kostenlose Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

190 Millionen Auflage erzielte der Ikea-Katalog im Jahr 2018. In Dänemark beginnt eine neue Ära, denn dort müssen die Kunden in diesem Jahr erstmals auf einen Katalog verzichten. In Deutschland gibt es derzeit (noch) keine Pläne, das gedruckte Verzeichnis einzustellen.
moebelkultur.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Gott sei Dank haben wir den Katalog nicht eingestampft! Der geht noch in erheblichen Zahlen raus und funktioniert für bestimmte Zielgruppen nach wie vor sehr gut. Mittlerweile – und da bin ich mit meiner Meinung nicht allein – finde ich, dass der Katalog sogar ein Differenzierungsmerkmal darstellt. Gerade, wenn man ein großes Sortiment hat, unterstützt der Katalog einige Kunden dabei, sich zurechtzufinden.“

EMP-CEO Ernst Trapp im Hintergrundgespräch. Darin erzählt er, wie seine Firma zum Marktführer für Metal & Rock Merchandise wurde und wie sich das Unternehmen zu Marktplätzen stellt.
kassenzone.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.