Zalando mit Popup-Store ohne Waren, Voswinkel-Rettung geht voran, Ulta Beauty eröffnet VR-Shop.

von Stephan Lamprecht am 02.Oktober 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Zalando eröffnet in Madrid einen Popup-Store, der den Kunden ein immersives Einkaufserlebnis bieten soll. So werden die Konsumenten beim Betreten bereits per Scan vermessen, um passende Modeartikel aus dem Sortiment zu finden. Der Store ist somit vollgestopft mit moderner Technik, aber es gibt dort keine Ware zum Anfassen. Die wird virtuell probiert.
tamebay.com, madridsecreto.co

Voswinkel: Die Gläubiger des angeschlagenen Sportartikelhändlers Voswinkel haben dem vorgelegten Sanierungsplan einstimmig zugestimmt. Damit steht das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung kurz vor dem erfolgreichen Abschluss. Der Sanierungsplan sieht die Schließung von 19 der 72 Filialen und den Abbau von rund 300 der 1200 Arbeitsplätze vor.
handelsblatt.com

Virtual Reality: Nur Veteranen werden sich an die ersten Shops von Karstadt im Web erinnern. Die bildeten optisch ein Warenhaus nach. Der Kosmetikhändler Ulta Beauty bietet online jetzt einen per VR umgesetzten ähnlichen virtuellen Bummel an. Bei „Sparked@UltaBeauty“ werden vier Marken in einem virtuellen Laden vorgestellt.
chainstoreage.com

Tom Tailor: Das Modeunternehmen baut seine digitale Strategie weiter aus. Noch vor wenigen Wochen war es nur ein Plan, der nun zügig umgesetzt wurde. Denn ab sofort können die Kunden aus der Schweiz in einem eigenen Online-Shop einkaufen. Darin will das Unternehmen Technologie und Markenerlebnis miteinander verbinden.
horizont.net

Lidl: Der Discounter entwickelt sein Treueprogramm Lidl Plus weiter. Allerdings wirken die ersten Rabattaktionen nicht besonders attraktiv. Um in den Genuss einer Prämie zu kommen, muss der Kunde schon sehr viel einkaufen. Peer Schader vergleicht die verschiedenen Ansätze von Lidl in Deutschland, Österreich und den USA miteinander.
supermarktblog.com

– Anzeige –

Für Kurzentschlossene: Erfahren Sie, wie Sie Ihre App mit einem App-Design-Sprint noch erfolgreicher machen können. Ruben Gänsler von prototype.berlin stellt die Methode im mobilbranche.de-Workshop am 8. Oktober 2019 in Berlin näher vor, damit Sie im Anschluss in Ihrem Unternehmen einen erfolgreichen App-Design-Sprint durchführen können.
Infos & Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

41 Mio Euro kann der Miet-Commerce-Anbieter Grover in einer neuen Finanzierungsrunde einsammeln. Das Geld stammt einerseits von bereits bestehenden Investoren. Die Varengold Bank scheint besonders stark an das Geschäftsmodell zu glauben. Sie gibt 30 Mio Euro.
tech.eu

– DA WAR NOCH WAS –

„Das zeigt, dass wir in dieser Frage zu nahe an der Industrie dran waren und nicht nah genug an den Kunden.“

Amazons Hardware-Boss Dave Limp verteidigt die vom Unternehmen vorgenommenen Mitschnitte beim Einsatz smarter Echo-Lautsprecher und anderer Alexa-Geräte.
horizont.net

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.