Rewe weitet Partnerschaft mit Barzahlen.de aus, Spar Österreich testet elektronische Preisschilder, Ikea eröffnet weitere Minimärkte.

von Christian Bach am 03.Dezember 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Rewe weitet die Kooperation mit Barzahlen.de aus und lässt Online-Einkäufe und Rechnungen nun in 2.900 Filialen bezahlen. Rewe Digital hat sich bereits im Juni dieses Jahres mit einer siebenstelligen Summe an dem Berliner Zahlungsanbieter beteiligt. „Barzahlen ist nun in über 9.000 Partnerfilialen deutschlandweit verfügbar“, sagt Susanne Krehl von Barzahlen.de gegenüber Location Insider.
barzahlen.deonlinehaendler-news.de

Spar Österreich testet elektronische Preisschilder, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“. Die Handelskette erprobt am Campus der Wirtschaftsuniversität Wien computergesteuerte Preisdisplays. Die Lösung wurde zusammen mit dem Ladenbauer Umdasch und dem „Electronic Shelf Labelling“-Anbieter (ESL) Imagotag entwickelt.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

Ikea will weitere Minimärkte eröffnen. Bis Ende März 2016 soll im österreichischen St. Pölten eine neue Abhol- und Servicestation der schwedischen Möbelkette entstehen. Ikea erweitert damit das eigene Standortnetz mit dem neuen Mini-Format, das schon in Großbritannien getestet wird.
derstandard.atkurier.at

Hofer will alle 450 eigenen Filialen bis zum Frühjahr 2016 mit kostenlosem Wlan ausstatten. Der österreichische Discounter will dadurch mehr junge Kunden in die eigenen Läden locken. Die Aldi-Tochter bietet bereits in 75 Prozent der Filialen freies Wlan an.
derstandard.atfuturezone.at

Starbucks liefert den Latte Macchiato in Seattle innerhalb von 30 Min. Der Kaffee kostet dann aber schlappe 6 Dollar mehr. Die Kaffeehauskette liefert seit Oktober die überteuerten Kaffeespezialitäten direkt an den Schreibtisch im Empire State Building. Nun weitet Starbucks den Express-Bringdienst durch eine Kooperation mit Postmates auf die eigene Heimatstadt aus.
starbucks.com, recode.nettechcrunch.com

eBay arbeitet ab sofort mit Shyp zusammen. Marktplatz-Verkäufer können Produkte pünktlich zur Vorweihnachtszeit von dem Liefer-Startup zustellen lassen. Shyp-Mitarbeiter holen die Artikel ab und kümmern sich um den Versand.
techcrunch.comthenextweb.com

– Anzeige –
Location-Insider-Fruehbucher-2016Der frühe Vogel fängt den Wurm – auch bei uns! Sichern Sie sich schon jetzt die besten Anzeigenplätze für 2016 in den Newslettern von Location Insider und mobilbranche.de – und sparen Sie bis zu 33 Prozent bei einer Buchung bis 15. Dezember 2015. Alle Infos dazu in unserer PDF-Datei zur Frühbucheraktion 2016 oder direkt bei Florian Treiß. Mail: treiss@locationinsider.de, Tel: 0341/42053558

– L-NUMBER –

Six Payment Services hat 2015 eigenen Angaben zufolge erstmals mehr als 1 Mrd bargeldlose Transaktionen in einem Kalenderjahr abgewickelt. Laut dem Bezahldienstleister ist der Lebensmittelhandel der große Treiber: Die Anzahl der Transaktionen in der Branche stieg um 64,5 Mio.
ots.at

– L-QUOTE –

„Wir sind schneller als das Internet.“

Der Münsteraner Einzelhändler Wolfgang Nietan will Online-Händlern mithilfe eines Fahrradkuriers ein Schnippchen schlagen.
wn.de

– L-TRENDS –

Markplätze boomen: 64 Prozent der 261 befragten Online-Händler aus Deutschland erwarten den meisten Gewinn im Weihnachtsgeschäft über Plattformen wie eBay und Amazon, zeigt die „Weihnachtsstudie 2015“ vom Händlerbund. Erst danach folgen mit 25 Prozent der eigene Onlineshop und mit 9 Prozent das eigene Geschäft.
haendlerbund.de

Kundenmeinungen zählen: 90 Prozent der deutschen Online-Kunden vertrauen bei der Wahl des Onlineshops auf Bewertungen, so eine Studie von Trusted Shops, selbst Anbieter eines kostenpflichtigen Gütesiegels und Bewertungssystems für Online-Shops. Rund jeder fünfte Befragte (21 Prozent) hat sogar vollstes Vertrauen in Bewertungen.
pressebox.de

Omnichannel: Laut der EHI-Studie „Omnichannel-Commerce 2015“ sollten Händler zur vollständigen Verknüpfung der Kanäle fünf Services anbieten: Dazu gehören u.a. die Anzeige der Onlineverfügbarkeit stationärer Produkte sowie Angebote wie Click & Collect mit Online-Zahlung.
ehi-shop.de via etailment.de

Händler sollten vier Strategien beachten, um Kunden zu gewinnen und zu halten, raten die Autoren der Studie „Retail’s Great Mobile Engagement Opportunity“ von Retail TouchPoints. Demnach sollten Kunden bereits in ihren eigenen vier Wänden angesprochen werden, z.B. über standortbasierte Dienste auf ihrem Smartphone.
retailtouchpoints.com

– L-QUOTE –

„Wenn Sie in unsere Filialen gehen, muss deutlicher werden, dass wir im Internet viele Dinge für Sie bestellen können. Heute gelingt das noch nicht im gewünschten Maße.“

Kaufhof-Chef Olivier van den Bossche weiß um die anstehenden Aufgaben im E-Commerce.
presseportal.de

– L-FUN –

In wenigen Minuten um die Welt: Die Lufthansa schickt Reiselustige auf virtuelle Städtetour und beamt sie mit Hilfe von Virtual Reality nach New York, Miami oder Tokio – drehbare, digitalen Touchscreens mit 360-Grad-Videos & mobile Werbung machen’s möglich. Auf die Technik, um sich wirklich an den Strand zu beamen, müssen sie aber noch eine ganze Weile warten. Bis dahin muss der warme Gedanke ausreichen.
mobilbranche.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.