Supermarkt-Navi: Philips leuchtet Supermarkt-Kunden den Weg.

von Christian Bach am 19.Februar 2014 in Topnews

Philips mit lichtbasiertem Supermarkt-NaviEin Licht am Ende des Tunnels: Der niederländische Elektronikkonzern Philips will Kunden mithilfe von LED-Lichtimpulsen in Richtung der Smartphone-Kamera durch Supermärkte lotsen. Die Zeiten orientierungsloser Kunden, die in der Obst- oder Fertigprodukte-Abteilung umherirren und nach dem richtigen Waren suchen, sollen so bald der Vergangenheit angehören. Die Navigationstechnologie von Philips, die ein bisschen an Apples iBeacon-Technik erinnert, soll Kunden per Smartphone-App durch den Supermarkt navigieren und die günstigste Route zu den gewünschten Waren auf dem Einkaufszettel ermitteln. Die Standortkommunikation basiert auf Visible Light Communication (VLC) – also Kommunikation über sichtbares Licht – und nicht auf Bluetooth, wie es bei Beacon der Fall ist. Neben der punktgenauen Anzeige des Sortiments, erhalten die Nutzer dieser App zielgenaue Werbung und Gutscheine als Push-Nachrichten. Befinden sie sich beispielsweise in der Kühlfach-Abteilung, ploppt das Angebot für Fertig-Pizzen auf dem Smartphone auf. Diese Lichtnavigations-Technik wird derzeit auf der Einzelhandelsmesse Euroshop in Düsseldorf vorgeführt.
newscenter.philips.comtheverge.com, derwesten.de, golem.de

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Drei Grafiken zum Wert von Online für den stationären Handel, eBay will den stationären und digitalen Handel verknüpfen, Zalando setzt auf den virtuellen Vermessungsdienst Upcload. >>



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.