Amazon Local von Konkurrenz verklagt, Nokia Here entwickelt standortbasierte Autotechnik, Marks & Spencer kommen Retouren teuer zu stehen.

von Christian Bach am 24.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Amazon Local von Angie’s List verklagt: Das Online-Branchenbuch aus den USA wirft Managern des Portals für lokale Deals vor, sich illegal Zugang zu geschützten Informationen wie Mitgliederbewertungen verschafft zu haben. Diese Daten soll Amazon Local dazu nutzen, um Angie’s List Konkurrenz zu machen.
indystar.com (Abo), law360.comcourthousenews.com

Nokia Here entwickelt standortbasierte Cloud-Technologie für Fahrzeuge. Der Kartendienst des finnischen Konzerns will große Datenmengen aus dem Straßenverkehr sammeln und diese der Automobilindustrie bereitstellen, um Unfälle und Staus zu vermeiden bzw. zu reduzieren.
nokia.comit-times.de

Marks & Spencer berechnet eigene Online-Umsätze neu: Die britische Kaufhauskette hat die Retouren in den stationären Filialen abgezogen, sodass sich für das Geschäftsjahr 2014/15 ein E-Commerce-Umsatz von 905,4 Mio Euro ergibt – satte 703 Mio Euro weniger als bei der Berechnung zuvor.
textilwirtschaft.de

Sense360 geht an den Start. Das US-Startup hat eine Entwickler-Plattform gelauncht, welche auf standortbasierte Daten zurückgreift. Die Daten stammen von Smartphone-Sensoren, wie etwa Lichtsensoren und Beschleunigungsmessern. Sense360 hat im Januar 2,75 Mio Dollar Kapital eingesammelt.
streetfightmag.com

Shopular aktualisiert seine standortbasierte Shopping-App. Nutzer erhalten nun auch Angebote für favorisierte Läden. Zudem bietet die App auch kuratierte Inhalte von Bloggern. Nutzer der App sich per Push-Nachricht über aktuelle Angebote von 40.000 US-Geschäften informieren lassen.
virtualpressoffice.comitunes.apple.complay.google.com

Testberichte.de startet seine eigene App für iOS- und Android-Geräte. Die Anwendung will auch Verkäufern eine Hilfe sein und bietet u.a. einen Barcode-Scanner für Produktbewertungen, Preisvergleiche und eine Sprachsuche (bei Android). Zudem können sich Nutzer einen Merkzettel anlegen.
play.google.com, itunes.apple.com

– L-NUMBER –

45,1 Prozent der Internet-Nutzer in den USA wollen auf ihrem Smartphone keine standortbasierten Coupons im Laden erhalten, so eine Studie der Marketing Executives Networking Group (MENG). 20,1 Prozent ist es egal und 34,8 Prozent sind für Coupons per Push-Nachrichten.
emarketer.com

– L-QUOTE –

„Bezahlen sollte einfach, schnell und sicher sein. Das gilt im Übrigen fürs Online-Shopping genauso wie für den Einkauf im Stationärhandel.“

Das muss Yapital-Geschäftsführer Karsten Cornelissen natürlich sagen, denn die Otto-Tochter bietet eine Bezahllösung für den Online- und Offline-Handel.
schuhkurier.de

– L-TRENDS –

Mit Beacons zum Erfolg: Favendo will Unternehmen beweisen, dass Beacons durchaus für die eigenen Marketing-Strategie taugen. Der Beacon-Hersteller aus Bamberg gibt in der „Beacon Marketing Fibel“ neun Tipps für eine erfolgreiche Beacon-Marketing-Strategie. Die wichtigsten Punkte hat Favendo zudem in einer Tabelle zusammengefasst.
weiterlesen auf locationinsider.de

Einzelhandel benötigt dringend ein Upgrade, schreibt Roman Howe von IBM Commerce. Denn die Umsätze des stationären Handels gehen immer weiter zurück – gerade bei kleineren Läden. Händler müssen daher kundenzentriert denken und sich dem digitalen Wandel stellen, u.a. mithilfe von „Customer Relationship Management“ (CRM)- Systemen.
onetoone.de

Liefery könnte die harte Nuss namens „Same Day Delivery“ knacken, schreibt deutsche-startups.de. Denn immerhin gehört das Frankfurter Startup zur Lufthansa-Tochter time:matters. Zudem setzen bereits bekannte Kunden wie SportScheck auf den Logistikdienst.
liefery.com via deutsche-startups.de

Online-Handel ist für Händler unverzichtbar geworden. Locafox zeigt in seinem Blog, wie auch stationäre Händler ihr Geschäft ins Internet bringen. Dabei müssen Fragen beantwortet werden wie etwa, ob ein eigener Online-Shop notwendig ist oder ob es auch Marktplätze wie Amazon tun.
locafox.de

​Kunden aus Lateinamerika lassen sich am meisten durch vorherige Einkäufe bei Elektronikhändlern beeinflussen, so ein Ergebnis einer GfK-Studie. Erst danach folgen Faktoren wie Produktbewertungen, Preisvergleiche und stationäre Werbeaktionen.
gfk.com

– L-QUOTE –

„Die große Kunst ist es, die User an Prozessen zu beteiligen.“

Tchibo-Marketing-Chef Wolfgang Merkle will Kunden in allen Ebenen einbeziehen, z.B. durch das Testen von Produkten, Workshops und Marktforschungsprojekte.
absatzwirtschaft.de

– L-VIDEO –

Amazon, Apple Pay und die Zukunft des Handels: Über all diese Themen spricht Target-Boss Brian Cornell bei der Code-Konferenz. Seiner Meinung nach sollten Händler Amazon danken, denn darüber haben viele US-Kunden das Online-Shopping überhaupt erst kennengelernt.
recode.net (33:58 Min)

– L-FUN –

Bananen-Scanner: Chiquita kooperiert mit Universal Pictures, um den Minions-Film zu bewerben. Kunden können sich die Chiquita FanFun-App herunterladen, den Chiquita-Aufkleber scannen und Preise gewinnen. Mehr als die Farbe verbindet die beiden Marken aber nicht.
mobilecommercedaily.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.