LBS-Offensive: Apple plant Indoor-Kartendienst und übernimmt Spotsetter.

von Christian Bach am 10.Juni 2014 in News

SpotsetterNach Maps-Flop: Apple plant Großes in Sachen Location-based-Services. Zum einen will der iPhone-Bauer Gebäude kartografieren und dadurch Indoor-Navigation ermöglichen. Zum anderen hat sich Apple die standortbasierte Suchmaschine Spotsetter einverleibt. Laut Business-Insider will Apple ein Indoor-Map-Projekt starten. Die New Yorker Nachrichtenplattform bezieht sich dabei auf Aussagen des Onyx-Beacon-CEO Roman Foeckl. Für das Projekt sollen neben der Beacon-Technologie auch andere Sensoren des iPhones genutzt werden. Damit sollen unter anderem weitläufige Geschäfte, Büros, Event-Locations und andere große Gebäude kartografiert werden. Zudem übernimmt Apple die standortbasierte Suchmaschine Spotsetter für eine bisher unbekannte Summe. Das Startup verbindet Kartendaten mit Informationen aus sozialen Netzwerken wie Foursquare, Twitter und Facebook sowie Ortsdatenbanken wie Yelp und Tripadvisor. Apple soll laut Techcrunch vor allem an der Technik und den zwei Gründern interessiert sein. Beide haben einst auch für Google an Maps mitgearbeitet. Nutzer der standortbasierten Spotsetter-App können Karten und somit auch Empfehlungen personalisieren. Bereits Ende Mai gab Spotsetter das Aus für den Dienst bekannt. Apple will durch die LBS-Offensive offenbar endlich den Flop des eigenen Kartendienstes vergessen machen. Der unausgegorene Dienst führte zu einer Kritik-Welle, die Apple sogar dazu veranlasste, das Konkurrenzprodukt Google Maps zu empfehlen.
businessinsider.comdailymail.co.uk (Map-Projekt), techcrunch.comengadget.commashable.com (Spotsetter-Übernahme)

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: StoreAnalytics setzt auf die Vorteile von iBeacons für den Handel, Amazon startet Bezahldienst „Login and Pay“, Google plant iBeacon-Konkurrenz. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.