Local Shopping-App: House Account soll international expandieren.

von Christian Bach am 17.März 2014 in News

House AccountLocation-based Shopping: Die mobile Anwendung House Account bringt die Mode von bisher 370 lokalen und unabhängigen US-Geschäften in einer Anwendung zusammen. Wöchentlich kommen zehn neue Läden hinzu. Nutzer können über die App Geschäfte in der Umgebung suchen, ihnen folgen und dadurch Event-Infos sowie Deals des jeweiligen Ladens abonnieren. Über eine Chat-Funktion können sich die Nutzer direkt über die App von den jeweiligen Verkäufern beraten lassen. User können zudem Produkte reservieren und später anprobieren oder die Waren direkt über die App kaufen. Händler zahlen für die Aufnahme in die House Account-App eine monatliche Gebühr von 100 Dollar. Die mobile Anwendung ist kostenlos für iOS-Geräte verfügbar. Entwicklerin Laura Vinroot Poole besitzt selbst einen eigenen Laden namens Capitol in Charlotte in den USA. Noch diesen Monat sollen Läden aus anderen Ländern hinzukommen. Nähere Infos zur Expansion gibt es bislang aber noch nicht.
wsj.com, houseacct.comitunes.apple.com

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Wie können stationäre Händler potenzielle Kunden mittels mobiler Technologien zum Kauf in Geschäften bewegen? Alibaba und Weibo wollen an die New Yorker Börse, Digicash führt mobile Beacon-Zahlungen mithilfe von SEPA-Überweisungen ein. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.