Microsoft ist Beacon-fähig, Google bringt Street View in Maps, Yahoo stellt Maps ein.

von Christian Bach am 05.Juni 2015 in Kurzmeldungen

– L-INFOGRAFIK –

Mobile Local Shopping spielt bei US-Kundeneine immer größere Rolle: 93 Prozent der US-Online-Kunden kaufen bei kleinen Händlern ein, so ein Ergebnis der Studie „UPS Pulse of the Online Shopper“ für diese Jahr. Rund ein Viertel der Befragten (23 Prozent) recherchiert vor dem Besuch eines Ladens, 23 Prozent tun dies direkt vor Ort.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Microsoft ist dank Sensorberg Beacon-fähig: Das Berliner Startup hat das neue Betriebssystem Windows 10 so erweitert, dass es mit Beacons kommunizieren kann, bestätigt Peter Jaeger von Microsoft Deutschland gegenüber „WiWo“. Damit will sich das Unternehmen fit für das Internet der Dinge machen. Beide Unternehmen arbeiten seit Anfang Mai zusammen.
wiwo.de

Google will Street View in Google Maps integrieren. Der Webriese will dafür noch dieses Jahr eine eigenständige iOS- und Android-App veröffentlichen. Die App soll die bisherige iOS-Anwendung Photo Sphere Camera ersetzen. Google will künftig außerdem 360-Grad-Aufnahmen zulassen.
google.com, thenextweb.com, giga.de

Yahoo stellt seinen eigenen Kartendienst Ende Juni ein, teilt der US-Konzern in einem Blogpost mit. Bei der Suche und Flickr kommt der Dienst aber weiter zum Einsatz. Auch ein paar andere Produkte fallen dem Frühjahrsputz zum Opfer.
yahoo.tumblr.com, reuters.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Gap bewirbt eigene Produkte ab sofort auch in der externen Shopping-App Spring. Die Anwendung bietet ihren Nutzern u.a. eine Filialfinder-Funktion, Push-Nachrichten und ein Bonusprogramm. User können sich zudem in Newsletter von teilnehmenden Marken eintragen.
mobilecommercedaily.com

Foursquare bringt die „Mayor“-Funktion zurück in die Swarm-App. Swarm-Nutzer können damit wie vor der Ausgliederung der Standortfunktion um die Wette einchecken. Foursquare hatte diesen Schritt bereits im Juli 2014 angekündigt.
twitter.com via allesfoursquare.de

Facebook Messenger führt Location-Sharing innerhalb eines Chats ein. Nutzer können dadurch ihren eigenen Standort auf einer Karte oder den Standort von Händlern und Restaurants teilen, auch wenn sie sich noch gar nicht an dem geteilten Ort befinden.
theverge.com

Panasonic und Thinaire kooperieren, um gemeinsam Lösungen für standortbasiertes Marketing zu entwickeln. Der japanische Tech-Konzern und das US-Unternehmen wollen u.a. an Video-Lösungen für den Outdoor-Bereich arbeiten. Drittunternehmen sollen dadurch besser ihre Werbewirkung messen.
itnewsonline.com

– L-NUMBER –

87 Prozent der kleinen US-Unternehmen akzeptieren derzeit kein Mobile Payment, so ein Ergebnis einer Studie von Can Capital. „Mobiles Bezahlen wird bald von einem ’nice to have‘ zu einem ‚must have‘ „, kommentiert Corey Elliott von Borrell Associates die Ergebnisse.
geomarketing.com

– L-QUOTE –

„Die digitale Strategie bei McDonald’s besteht aus Spaß und Convenience.“

Laut Julia Vander Ploeg, US-Digital-Chefin bei McDonald’s, spielt die Digitalisierung bei der Fastfoodkette eine große Rolle.
streetfightmag.com

– L-TRENDS –

Target.com allein kann Amazon nicht bezwingen, aber zusammen mit dem Filialgeschäft von Target könnte es die US-Supermarktkette schaffen, sagt Jason Goldberger. Daran muss er auch glauben, denn er ist Mobile-Chef des US-Einzelhändlers.
multichannelmerchant.com

Wearables sind die Wildcard für Google und andere Unternehmen, analysiert Michael Boland von BIA/Kelsey. Denn Smartwatches und Co haben klare lokale Vorteile für standortbasierte Dienste. Push-Nachrichten werden dabei zwar eine große Rolle spielen, sie können aber Fluch und Segen zugleich sein, so Boland.
streetfightmag.com

Apple Pay hat immer noch einen weiten Weg vor sich: Nur 13 Prozent der US-Nutzer, die den Bezahldienst nutzen könnten, setzen ihn tatsächlich ein, so eine Studie von Kantar Worldpanel ComTech. Dafür wurden 30.000 US-Kunden befragt, von denen 3.800 ein iPhone 6 oder 6 Plus besitzen.
thestreet.com

NFC stellt Nutzer zu 95 Prozent zufrieden, will zumindest eine Studie von Strategy Analytics in Erfahrung gebracht haben. Dafür wurden 1.000 Smartphone-Besitzer aus den USA befragt. 85 Prozent der NFC-Interessierten schauen vorher nach Angeboten und Coupons.
mediapost.com

– L-QUOTE –

„Wichtig ist, für den Kunden im Internet Präsenz zu zeigen.“

Laut Handelsexperte Prof. Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein wollen Kunden heute wissen, ob ein Produkt im Geschäft vorrätig ist.
wz-newsline.de

– L-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Kölner Handelsrunde „Cross-Channel-Management“ am 9.6.2015 in Köln +++ E-Commerce Connect Konferenz am 10.6.2015 in Zürich +++ Logistik & Retouren 2015 vom 10. – 11.6.2015 in Düsseldorf +++ 7. Handelswerbe-Gipfel 2015 vom 10. – 11.6.2015 in Frankfurt am Main +++ Arbeitskreis „Local E-Commerce“ am 11.6.2015 in Berlin +++ Auf allen Kanälen – Wie die Digitalisierung den Handel verändert am 11.6.2015 in Berlin +++ Rakuten EXPO 2015 am 19.6.2015 in Frankfurt/Main +++ Stecker rein, die Fläche blinkt! am 19.6.2015 in Berlin.
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

Digitalisierung im Großhandel heißt für viele Unternehmen Fax-Nachrichten verschicken und auf der Webseite Fotos vom eigenen Fuhrpark statt von Produkten zu zeigen, erzählt Stefan Grimm von restposten.de beim Digital Commerce Day.
kassenzone.de (Video 35:44 Min)

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.