PayPal, Square, Estimote.

von Christian Bach am 22.August 2014 in Kurzmeldungen

– L-INFOGRAFIK –

Offline ist old-school: Diese einfache Aussage kann man aus der Infografik “Local Business Advertising Over the Internet” des US-Marketing-Unternehmens Marketecture herauslesen. Die Grafik fasst verschiedene Studien zusammen und zeigt, wie lokale Geschäftsleute das Internet nutzen können, um ihr Unternehmen wachsen zu lassen. Dafür benötigen sie als erstes eine Webseite. Doch gehört die im Jahr 2014 zum Standard? Von wegen.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

PayPal könnte sich doch von eBay abspalten: Das berichtet zumindest die Tech-Nachrichtenseite The Information, was das Online-Auktionshaus wiederum dementiert. Gegen diese ehemalige Forderung von eBay-Aktionär Carl Icahn hatte sich der Vorstandsvorsitzende John Donahoe bisher gewehrt. Laut dem Bericht wurden bereits Kandidaten, die als Nachfolger des bisherigen PayPal-CEO David Marcus gelten, über eine mögliche Aufspaltung informiert.
theinformation.comhandelsblatt.com

Square startet Analyse-Tool für Händler: Der Mobile-Payment-Anbieter aus den USA will mit „Square Analytics“ vor allem kleine Laden-Besitzer ansprechen. Es besteht aus einem kostenlosen Tool-Set, das in Echtzeit anzeigt, wie sich Produkte entwickeln. Damit knüpft Square an die vorhandenen Bestands-, Rechnungs- und Termin-Tools an.
techcrunch.com

Estimote startet Beacon-Sticker: Die Hardware des US-Beacon-Anbieters ähnelt bisherigen Bluetooth-Low-Energy (BLE)-Geräten, durch den Beschleunigungsmesser und Temperatursensor bietet sie jedoch mehr Möglichkeiten. Entwickler können den Sticker per Estimotes SDK an den jeweiligen Kontext anpassen. Die Hardware ist nur 3 mm hoch, trotzdem halten die Batterien bis zu einem Jahr.
techcrunch.com

Eddie Bauer bald wieder im stationären Handel präsent: Der Münchner Mode-Händler arbeitet an einem Shop-in-Shop-Konzept, so der eigene Jahresabschluss. Eigentlich hatte Eddie Bauer 2009 den letzten stationären Laden geschlossen und war danach ausschließlich online zu finden.
neuhandeln.de

Shipbeat vereint sämtliche Paketdienste: Das dänische Startup bietet eine API für Händler. Diese Schnittstelle deckt die führenden Paket-Lieferdienste ab, wie zum Beispiel UPS, Fedex, Royal Mail, Deutsche Post, DHL usw. Shipbeat testet die eigene Lösung derzeit noch in einer Beta-Phase im eigenen Land.
techcrunch.com

Foodmento will sich als Foursquare für bestimmte Speisen positionieren: Die neue standortbasierte App erlaubt Nutzern ihre Lieblingsspeisen zu ranken und diese in Listen mit Freunden zu teilen. User können aber auch nach bestimmten Gerichten in ihrer Umgebung suchen, eine Reservierung bei OpenTable machen oder es gleich über den Lieferdienst Seamless bestellen.
techcrunch.com

– L-NUMBER –

88 Karstadt-Warenhäuser darf die Signa Holding ohne Auflagen und Bedingungen erwerben. Das Bundeskartellamt hat dem Eigentümerwechsel zugestimmt. René Benko gehört nun die gesamte Karstadt Holding.
welt.de

– L-QUOTE –

„Wir werden in Zukunft mithilfe von Beacons mehr mit unserer Umwelt kommunizieren. Handys werden viel mehr um uns herum wahrnehmen als heute, da sie mehr Sensoren enthalten werden. Gerade das Location-based-Dating wird das Entertainment auf eine ganz neue Ebene bringen.“

TVSmiles-Gründer Frederic Westerberg sieht großes Potenzial in Beacons, wie er gestern beim 11. Mobilisten-Talk unseres Schwesterportals mobilbranche.de in Berlin verriet.

– L-TRENDS –

Beacons gehören zu den „geheimen“ Zutaten des Retail 2.0: Als positives Beispiel führt Contently-Autor Sam Petulla den US-Händler Alex and Ani. Dieser hat die Beacon-Technologie genutzt, um Usern in der Nähe Nachrichten zuzuschicken.
contently.com

Amazon Prime Air ist kein PR-Gag: TechCrunch-Autor Sarah Perez macht dies aber nicht an den angekündigten Tests in Indien fest. Ihrer Meinung nach zeigt sich die Ernsthaftigkeit des Projekts an einigen Amazon-Personalzugängen, wie zum Beispiel dem eines ehemaligen NASA-Astronauten, einiger Microsoft-Forscher und Bing-Ingenieure.
techcrunch.com

Omni-Channel wird heute erwartet: Laut Jonathan Sockell, Marketing Manager beim SaaS-Experten Medallia, sollten Händler ihre Produkte nicht nur auf allen Kanälen vertreiben, sondern dort jeweils auf Feedback annehmen. Bestes Beispiel dafür sei der US-Händler Crate & Barrel, so Sockell.
medallia.com

Online-Händler sollten User-Location besser nutzen: Zu diesem Fazit kommt „Fortune“-Autorin Rachel Sugar. Denn einige der erfolgreichsten Startups bauen auf dem Standortbezug auf, wie Facebook, Yelp, Foursquare und Airbnb. Auch der Marketing-Professor David Bell nennt sein Buch nicht umsonst: „Location Is (Still) Everything.“
fortune.com

Verkaufte Seelen: Street-Fight-Redakteur Steven Jacobs hat recherchiert, was Local-Tech-Gründer nun machen, nachdem sie ihr Startup verkauft haben. Walt Doyle hat Where beispielsweise für 135 Mio Dollar an eBay verkauft und ist seit vergangenem Winter bei der US-Investment-Firma Highland Capital Partners.
streetfightmag.com

– L-QUOTE –

„Ich denke Uber ist der Grund dafür, dass lokale Marktplätze in den vergangenen sechs bis zwölf Monaten ‚hot‘ geworden sind.“

Thumbtack-CEO Marco Zappacosta glaubt, dass Uber der Branche die Initialzündung verpasst hat.
techcrunch.com

– L-VIDEO –

Couch-Surfing: Der imaginäre Händler „Kaufstadt“ bietet laut NDR-Satire-Sendung Extra 3 eine neue Form des Shoppings an – per Couch durch den Laden fahren und über das „Tablet“ einkaufen.
ndr.de

– L-DATES –

Events der nächsten 14 TageThink Tank Brand Commerce am 26.08.2014 in Seeheim bei Frankfurt; Webchance vom 30.08. bis 31.08.2014 in Frankfurt; Kölner Handelsrunde am 03.09.2014 in Köln; commerce summit 2014 vom 04.09. bis 05.09.2014 in Hamburg
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

Mit Google zum Mars: Wie? Ganz einfach: Bei Maps in den Earth-Modus wechseln und vollständig herauszoomen. Unten im Fenster zeigt Google Buttons für Mars und Mond an. Viel Spaß bei der eigenen Mission.
nwzonline.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.