SecuAction von Secucard für höhere Kundenbindung in der Gastronomie.

von Andre Schreiber am 14.Mai 2018 in News

Die Kundenkarte mit Guthabenfunktion ist der Schlüssel für Direktmarketingaktionen für die Gastronomie (Foto: Secucard)

Über 85 Mrd. Euro hat das Gastgewerbe im Jahr 2017 umgesetzt. Gastronomie boomt, nicht zuletzt auch, weil die Betreiber von Shopping-Centern, aber auch lokale Händler stärker auf Gastrokonzepte setzen, um die Kundenfrequenz zu erhöhen und das Einkaufserlebnis zu stärken. Um gegenüber Mitbewerbern bestehen zu können, müssen sich die Inhaber von Cafés etwas einfallen lassen. Gute Produktqualität und eine Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt, gehören dazu. Instrumente zur Kundenbindung und individualisierten Ansprache der Kunden ergänzen diese Bemühungen. Dafür hat Secucard mit „SecuAction“ eine neue Lösung vorgestellt.

Das Gesamtsystem besteht aus Gutscheinkarten im Kreditkartenformat, die von Secucard auf das Design des Gastronomen abgestimmt werden. Der Betreiber kann ein auf seine Wünsche ausgerichtetes Bonusprogramm damit betreiben. SecuOffice verwaltet im Hintergrund die Kundendaten und wird zugleich für die Auswertung von Kampagnen genutzt. Das Marketingtool für die Ansprache der Kunden ist SecuAction. Im Backend fließen alle Daten zusammen. Das Unternehmen ist so in der Lage, Zielgruppen, Bonushöhe oder Kommunikationskanäle zu steuern und auszuwerten. Die Kunden werden wahlweise per SMS oder E-Mail kontaktiert.

Die Lösung bietet eine Reihe von Möglichkeiten. Hat sich der Kunde einmal für das Bonusprogramm angemeldet, ist das Versenden von regelmäßigen Newslettern mit Sonderangeboten kein Problem. Bei den Inhalten kann auch stets der aktuelle Stand der Kundenkarte berücksichtigt werden. Um Kunden zu reaktivieren, ist es beispielsweise möglich, das Guthaben seiner Karte mit einem Bonus aufzuladen. Die dann herausgeschickte Mail informiert ihn und lädt zu einem neuen Besuch ein. Dank der zentralen Steuerung ist auch die Einrichtung einer „Happy Hour“ ohne viel Aufwand möglich. Damit trägt Secucard zur Kundenbindung in einem umkämpften Markt bei.

– Anzeige –

Der Handel erfindet sich neu. Das muss er auch. Denn seine Kunden sind untreu, launisch und internetverwöhnt. Besonders die Modehandelskunden. Was Händler in ihren Stores und innerhalb ihrer Omnichannel-Aktivitäten jetzt tun können, um eine „perfekte Kundenbeziehung“ aufzubauen, zeigt ein neues 35-seitiges Whitepaper vom Fashion Tech Spezialist Detego.
mehr auf locationinsider.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.