SportScheck will Bezahlen beim Berater einführen, Infarm platziert Vertical Farming in Paris, Augmented Reality lädt Salz emotional auf.

von Andre Schreiber am 12.November 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

SportScheck will voraussichtlich im ersten Quartal des kommenden Jahres das Bezahlen direkt beim Verkäufer einführen. Damit würde dann das Warten an der Kasse vollständig entfallen. Das verriet CDO Jan Kegelberg auf Twitter. Im Magdeburg wurde inzwischen die Filiale nach neuem Konzept eröffnet. Dazu gehören u.a. die Gliederung in vier Sportwelten sowie eine Umkleidekabine für online bestellte Waren.
twitter.com

Infarm: Als Partner von Metro wird im Flagship-Store in Paris das von Infarm entwickelte System für das „vertical farming“ einziehen. Der 80 Quadratmeter große Bereich soll dann die Aufzucht von 4 Tonnen frischer Kräuter direkt vor den Augen der Konsumenten ermöglichen. Nach eigenen Angaben hat das junge Unternehmen bereits 1.000 seiner Installationen an Supermärkte und Restaurants vertreiben können.
techcrunch.com

Augmented Reality: Man muss sich schon etwas einfallen lassen, um ein Alltagsprodukt wie Salz emotional aufzuladen, damit es auch zur Marke wird. Das hat Bad Reichenhaller getan. Das Unternehmen setzt auf Augmented Reality, um eine virtuelle Erfahrung der Alpenwelt und der Marke zu schaffen.
t3n.de

Lesara: Das E-Commerce-Startup war lange das Lieblingskind vieler Magazine. Noch im Sommer wurden eine erfolgreiche Finanzierung verkündet und ein neues Logistikzentrum in der Landeshauptstadt von Thüringen eingeweiht. Doch jetzt ist dem Unternehmen das Geld ausgegangen. Die beantragte Insolvenz soll in Eigenverwaltung durchgeführt werden. Die Gespräche über weitere Kapitalspritzen würden fortgeführt.
handelsblatt.com, t3n.de

Abholstationen: Amazon stellt seine „Locker-Boxen“ auf, Walmart setzt auf imposante automatisierte Abholsysteme. Aber wie komfortabel sind die Systeme tatsächlich? Wie schnell kommen die Kunden an ihre Ware? Das Magazin Business Insider hat beide Systeme miteinander verglichen.
businessinsider.de

– Anzeige –

Continental, Deutsche Bahn und ViaVan sowie CAR2AD, door2door und Telefónica NEXT sind mit Top-Speakern dabei: Erleben Sie beim Mobilisten-Talk am 15. November in Berlin eine spannende Diskussion zur Zukunft der Mobilität.
Weitere Infos & kostenlose Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

360.000 Euro Förderung vom Land Baden-Württemberg erhalten die beiden Online-Marktplätze von Blaubeuren und Laichingen. Sie waren als Sieger des Ideenwettbewerbs „Lokaler Online-Marktplatz“ hervorgegangen.
swp.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Das Warenhaus war ein Ort für Erlebnis und Bedarfsdeckung. Das muss es auch wieder werden.“

Jörg Funder, Direktor des IIHD an der Hochschule Worms, in einem Artikel, der sich mit der vom Kartellamt genehmigten Fusion von Kaufhof und Karstadt beschäftigt.
welt.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.