Vorstufe zum M-Commerce: Ikea erweitert Katalog-App.

von Julian Heck am 31.Juli 2014 in News
Ikea setzt auf Omnichannel. Bild: Ikea

Ikea setzt auf Omnichannel. Bild: Ikea

Mehr als nur ein Katalog: Ikea erlaubt Nutzern ihrer mobilen Katalog-App künftig, favorisierte Artikel zu markieren und als Einkaufsliste abzuspeichern. Dass die schwedische Möbelhauskette nicht bloß einen Katalog druckt, sondern versucht mit mobilen Zusatzfunktionen die Multi-Channel-Verknüpfung voranzutreiben, ist inzwischen bekannt. Schon im letzten Katalog hat der schwedische Möbelhandelskette eine Augmented-Reality-Funktion eingeführt. Nutzer können mithilfe der App und der Smartphone-Kamera Möbelstücke von 90 Katalogseiten scannen und virtuell in den eigenen vier Wänden testen. Im Katalog für das Jahr 2015 sollen die Funktionen der Katalog-App nochmals erweitert werden. Demnach sollen rund 300 Produkte durch die „Place in Your Room“-Funktion augmentiert visualisiert werden können. Zusätzlich wurden diverse bestehende Funktionen, wie das Markieren von Favoriten und das Erstellen einer Einkaufsliste, erweitert. Auch eine 360-Grad-Ansicht sowie das Teilen von Videos oder Installationshinweisen über Facebook, Twitter und Pinterest mit dem Hashtag #IkeaCatalog ist ab sofort möglich. Nutzer müssen sich für diese Funktionen bei Ikea registrieren. In den USA wurde der Ikea-Katalog gerade veröffentlicht. In Deutschland wird der Katalog-Launch im August erwartet.
mobilecommercedaily.com, invidis.de

– Anzeige –
banner_adsquare-2Case Study: Vodafone setzt auf Mobile Audience Targeting. Erfahren Sie, wie Vodafone dank adsquare Geschäftsreisende, Studierende und Sportfans gezielt im für die Werbebotschaft relevanten Kontext ansprechen konnte. In dem A/B-Test wurde eine Steigerung des Engagements um bis zu 80 % nachgewiesen. Case-Study kostenlos unter: www.adsquare.com

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Yelp meldet erstmals Gewinne, Amazon will lokale Dienstleistungen anbieten, Karstadt fährt hohe Verluste ein. >>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.