Wearable Wallet: Paypal testet Payment-System für Smartwatches.

von Christian Bach am 25.April 2014 in News

PaypalPayBeacons machens möglich: Der US-amerikanische Bezahldienst Paypal testet ein neues Smartwatch-Payment-System. Ein entsprechender Pilottest wird derzeit im Starbucks-Café auf dem Paypal-Campus in San José durchgeführt. In der Filiale sorgen Bluetooth-Low-Energy (BLE)-Sender für die drahtlose Verbindung mit den Geräten. „Wir haben das Pilotprogramm Anfang des Jahres gestartet und es läuft ganz gut“, sagt Kathy Chui, PR-Manager von Paypal. Kunden müssen dafür mit einem Samsung-Galaxy-Wearable in das Geschäft eintreten, zum Beispiel mit der Smartwatch Gear 2 (siehe Bild) oder dem Fitnessarmband Gear Fit. Paypal hat erst kürzlich eine eigene App für diese Geräte veröffentlicht. Kunden erhalten beim Betreten des Laden automatisch eine Push-Nachricht als Check-In. Der Mitarbeiter wiederum sieht über das Kassensystem den Namen und das Bild des Kunden. Der Träger der Smartwatch erhält für den Checkout eine zweite Push-Nachricht. Ein Klick genügt und der Kauf ist bestätigt. Keine Geldkarten oder Smartphones sind für den Kaufabschluss mehr nötig. Paypal will es Kunden mit dem neuen Wearable-Wallet-System noch einfacher machen ihre Produkte zu bezahlen. Smartphones und Geldbörsen sollen für das Einkaufen und Bezahlen zukünftig überflüssig werden.
fastcompany.commobilecommercedaily.com

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Jung und Alt nutzt das Smartphone im Laden – schlechtes Gewissen inklusive, Amazon weitet seinen eigenen Paket-Lieferdienst in San Francisco, Los Angeles und New York aus, Facebook übernimmt den finnischen Entwickler der Fitness-Tracker-App Moves.>>


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.