Amazon eröffnet Kaufhäuser, dm schließt Testzentren, Einkauf und Erlebnis bei Coop.

von Stephan Lamprecht am 20.August 2021 in News

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ohne den medialen Buzz wäre die Auseinandersetzung zwischen Edeka und Fruchtsaft-Hersteller True Fruits wohl an mir vorbeigegangen, da ich so gut wie nie in einen Supermarkt gehe. True Fruits hat Flaschen mit Parteiaufdrucken lanciert, wobei Edeka die AFD-Behältnisse nicht ins Regal stellen will. Daraus entwickelt sich ein Kampf auf Social Media. Etwas absurd schein mir dabei der Vorwurf gegenüber Edeka, „Populismus“ betreiben zu wollen. Wer im Glashaus sitzt, sollte ja bekanntlich nicht mit Steinen werfen. Denn in erster Linie geht es wohl auch True Fruits darum, die Aufmerksamkeit zu erhalten, um mehr Flaschen zu kaufen.

Herzlichst Ihr Stephan Lamprecht

Amazon eröffnet Kaufhäuser, dm schließt Testzentren

Das WSJ hat als Erstes über die Pläne von Amazon berichtet, in den USA größere Läden in Form von Kaufhäusern zu eröffnen. Die ersten Filialen sollen demnach in Kalifornien und Ohio entstehen. Eine offizielle Bestätigung von Amazon gibt es derzeit noch nicht. Treffen die Berichte zu, haben die Stores eine Fläche von rund 3.000 Quadratmetern, wären also eher kleine Warenhäuser. Es wäre nicht das erste Mal, dass Amazon sich dem stationären Handel abseits seiner Lebensmittelgeschäfte öffnet.

In den vergangenen Monaten haben bundesweit viele Corona-Testzentren eröffnet. Da zudem geplant ist, dass diese Tests nicht mehr kostenlos angeboten werden, stellt die Drogeriekette dm den Betrieb ihrer 200 eigenen Testzentren zum 30.9. wieder ein.

Café von Ralph Lauren auch in Deutschland, Einkauf und Erlebnis bei Coop

Im Erdgeschoss des Münchner Kaufhauses Lodenfrey hat der erste Coffeeshop der Marke Ralph Lauren in Deutschland eröffnet. „Ralph’s Coffee“ gibt es bereits in Tokio, Hongkong, Kyoto und New York.

Die Coop in der Schweiz freut sich über die Fertigstellung ihres „Coop Marktgass“ in Bern. Im Mai hatten bereits der Supermarkt, eine Vinothek und eine Getränkewelt eröffnet. Jetzt kommen im Erdgeschoss noch eine Kaffee-Bar, eine Bäckerei und ein gastronomisches Angebot mit frischen Speisen dazu.

Global Fashion Group wächst weiter, Macy’s hebt Jahresprognosen an

Die von Kinnevik und Rocket Internet gegründete Global Fashion Group profitiert vom anhaltenden Trend im Online-Shopping. Die GFG hat sich auf Online-Shops in Schwellenländern spezialisiert. Im zweiten Quartal stieg der Umsatz um 18,2 Prozent auf rund 393 Mio. Euro. Das bereinigte operative Ergebnis wuchs leicht von 9,5 auf 11,5 Mio. Euro. Somit bekräftigt das Unternehmen seine Prognose. Rund 1,5 Mrd. Euro will der Onlinehändler in diesem Jahr umsetzen.

Auch bei Macy’s lief es in diesem Jahr bisher gut. Von Mai bis Juli erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz in Höhe von 5,65 Mrd. Dollar, das entspricht einem Wachstum von 58,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der operative Gewinn belief sich auf 597 Mio. Dollar, nachdem das Unternehmen im Vergleichszeitraum einen Verlust von 631 Mio. Dollar ausweisen musste. Die Zahlen veranlassen das Management, die Jahresprognosen deutlich nach oben anzupassen.

Hörtipp: Podcast der Trendakademie

Die Welt der Marken, Lifestyle- und Handelswelten ist konstant im Umbruch. In Ausgabe 45 des Podcasts bietet Experte Sebastian Retz eine inspirierende Reise in Markenwelten und der Stadtentwicklung und wagt eine Prognose, wie sich der Handel in den nächsten 10 Jahren entwickelt.

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des Handels. Unser kostenloser Newsletter erscheint montags bis freitags um 11 Uhr. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Infos zu Werbemöglichkeiten und Content Marketing bei uns erhalten Sie in unseren Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.