Caper mit neuer SCO-Lösung, Picnic kommt nach Münster, Colruyt liefert per Fahrrad.

von Stephan Lamprecht am 16.Oktober 2020 in News

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

als Kind der 60er Jahre bin ich natürlich mit Spielwaren von Fisher-Price aufgewachsen. Allerdings räume ich ein, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann, womit ich nun beschäftigt werden solle. Die Marke war aber auch noch 25 Jahre später stark genug, so dass meine älteste Tochter auch das eine oder andere Spielzeug des Herstellers bekam. Nun feiert die Marke den 90. Geburtstag und hat auf Instagram ein virtuelles Museum eröffnet. Hier können die Besucher auf Zeitreise gehen und in einem angeschlossenen Online-Shop Fanartikel erwerben. Gönnen Sie sich ein paar Minuten Auszeit vor dem Wochenende und schauen Sie doch einmal herein!

Herzlichst Ihr Stephan Lamprecht

– Anzeige –

Mit 1,2 Milliarden Nutzern im Monat ist WeChat eine der beliebtesten Apps der Welt. Doch wie funktioniert das System WeChat mit seinen integrierten Mini-Apps und Mini-Games für Nutzer, Entwickler und Unternehmen? WeChat-Experte Sven Spöde nimmt die Super-App aus China in unserem 5-teiligen Online-Kurs unter die Lupe und gibt Anregungen, wie auch Sie WeChat gewinnbringend für Ihr Business nutzen können. Start ist am 29. Oktober.
Weitere Infos & Anmeldung hier!

Unsere News des Tages:

Caper bietet SCO-Lösung für kleine Stores, Picnic kommt nach Münster

So ganz falsch kann ihre Vision eines smarten Einkaufswagens nicht sein, wenn Amazon ein ähnliches Modell vorstellt, werden sich die Gründer von Caper gedacht haben. Jetzt präsentiert das Unternehmen eine neue Lösung für kleine Store-Formate. Der “Caper Counter” wird direkt auf die Ladentheke oder einen Packtisch gestellt. Zum Betrieb wird lediglich Wifi und ein Stromanschluss benötigt. Die Kameratechnologie erkennt die von den Nutzern hineingehaltenen Produkte und summiert die Preise. Gezahlt wird an dieser Lösung für Self-Checkout kontaktlos.

Das dürfte die Macher von Flaschenpost jetzt nicht so freuen, denn nun droht direkt vor der Haustür Konkurrenz. Picnic erweitert sein Liefergebiet auf Münster. Zehn Elektro-Vans und 25 Runner stehen für die insgesamt rund 105.000 Haushalte in Münster, Hiltrup und Wolbeck parat. Nach Angaben des Unternehmens hatten sich bereits viele Kunden auf die Warteliste setzen lassen.

Decathlon eröffnet in Augsburg, Adidas bringt ersten voll recyclingfähigen Schuh

Im Sommer 2021 soll die neue Filiale von Decathlon in Augsburg eröffnen. Der Laden wird eine Verkaufsfläche von 3.500 Quadratmetern besitzen. Wie das Unternehmen mitteilte, sei der neue Standort ideal, da er viele Parkmöglichkeiten bietet und mit Kaufland und Bauhaus bereits ein starkes Umfeld existiere. Am Standort sollen 50 Arbeitsplätze entstehen.

Adidas bringt mit dem “UltraBoost DNA Loop” einen ersten Laufschuh heraus, der vollständig recycelbar ist. Er ist Teil des “Made to be Remade”-Projekts, mit dem das Unternehmen das Thema Plastikmüll angehen will. Die Materialien des Schuhs sollen vollständig wiederverwendet werden können, dabei ist es dem Unternehmen wichtig, dass aus dem Altmaterial nicht lediglich Wasserflaschen oder Taschen entstehen, sondern neue Produkte, die ähnliche Leistungen bringen können. Im Rahmen der digitalen Veranstaltung “Creators Club Week” will Adidas an 1.500 Mitglieder des “Creators Club” ein kostenloses Paar der Schuhe abgeben, um über das gesammelte Feedback das Produkt zu verbessern.

Colruyt liefert per Fahrrad, Adyen startet “Giving”

In Brüssel experimentiert Colruyt mit einer Variante seines E-Food-Angebots. Bei “Collect & Go City” werden die bestellten Lebensmittel per Cargo-Bike zu einem Marktplatz gebracht. Von dort können die Kunden dann ihre Waren abholen. Der Service soll den Einkaufsgewohnheiten der Stadtbevölkerung entgegenkommen. Nach Ansicht des Händlers versorgen sich diese mehrmals die Woche mit frischen Lebensmitteln, kaufen aber dabei geringere Mengen ein. Genau das soll das Angebot abbilden.

In Kooperation mit Gap, Delivery Hero und Crocs startet Adyen den neuen Service “Giving”. Damit können die Händler in Online-Shops und der stationären Filiale Geldspenden der Kunden während des Bezahlvorgangs akzeptieren. Die anfallenden Transaktionskosten für die Spenden werden von Adyen übernommen.

Veranstaltungshinweise

Connecta TV (21.10., online) +++ Microsoft Envision Forum 2020 (27.10., online) +++ EHI Handelsgastronomie Kongress (27.10., Frankfurt) +++ Digital Commerce Organisation 4.0 (28.10., online) +++ WeChat – Insights zur Super-App aus China (29.10., online) +++ Retail Agency Special (29.10., online)

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des Handels. Unser kostenloser Newsletter erscheint montags bis freitags um 11 Uhr. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns: Mediadaten 2020.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.