Lockbox, Amazon, Yelp.

von Christian Bach am 25.März 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Lockbox expandiert nach Hamburg: Das Startup bietet eine mobile Packstation für die Haustür. Lockbox war bisher nur in Berlin verfügbar. Ab sofort können sich auch Kunden in Hamburg für den Dienst registrieren. „Wir werden in den kommenden Monaten in alle großen Städte expandieren“, kündigt Firmengründer Thomas Kraker von Schwarzenfeld an.
lockboxsystem.comlocationinsider.de (Hintergrund)

Amazon kritisiert die US-Luftfahrtbehörde FAA für die lange Wartezeit bei der Genehmigung von Drohnenflüge. Die nun erlaubte Drohne sei nach sechs Monaten längst veraltet. Amazon Local will zudem weiter in die Hotelbranche expandieren. Der E-Commerce-Riese arbeitet laut Skift bereits seit vergangenem Herbst vermehrt mit Hotels zusammen.
reuters.com (FAA), skift.com (Hotel), locationinsider.de (Hintergrund)

Yelp will zur E-Commerce-Plattform werden und z.B. verstärkt die Buchung von Freizeit-Aktivitäten anbieten. Dafür kooperiert das US-Bewertungsportal u.a. mit dem Event-Startup Vimbly. Zudem arbeitet Yelp zukünftig z.B. mit dem Online-Floristen BloomNation und der Buchungsplattform TableList zusammen.
yelp.com, techcrunch.com

Argos will auch online beraten. Die britische Handelsgruppe hat einen Livechat im eigenen Onlineshop integriert. Argos will vor allem hilflose Nutzer ansprechen – mithilfe eine Vorhersageanalyse. Der Händler nutzt Software des Herstellers [24]7, um potenzielle Kunden auf Basis von Big Data online anzusprechen.
internetretailing.netlocationinsider.de (Hintergrund)

– Anzeige –
mtalk2015 Jetzt Tickets sichernJetzt die letzten Tickets für den 13. Mobilisten-Talk sichern. Experten von Beaconinside, Barcoo, Bonial.com, Payback, SportScheck und Ströer Mobile Media diskutieren morgen im Berliner BASE_camp zum Thema „Beacons & Mobile Services im Handel„.
Infos und Tickets

– L-NUMBER –

Die Android-App „The Weather Channel“ greift alle 10 Min auf die Standortdaten des Nutzers zu, haben Forscher der Carnegie Mellon University herausgefunden. Groupon will etwa alle 20 Minuten wissen, wo sich der Nutzer befindet. Die Unternehmen können mit diesen Daten recht genaue Bewegungsprofile der App-Nutzer erstellen.
wsj.com

– L-QUOTE –

„Datenschutz ist von größter Bedeutung.“

Laut Beth Ann Kaminkow, Managerin beim Mall-Betreiber Westfield, greift ihr Unternehmen u.a. per Beacons und Wlan auf Nutzerdaten zu. Echte Mehrwerte mit den Daten zu verknüpfen, daran arbeitet Westfield aber noch.
adage.com

– L-TRENDS –

Lokale Online-Marktplätze waren Thema bei einer Sitzung des E-Commerce-Beirats der „Internet World Business“. Zu Gast waren u.a. Andreas Haderlein, der Online City Wuppertal mit aufgebaut hat. Fazit: Alle wollen Wuppertal.
internetworld.de

SMS-Butler expandieren in Deutschland. Nach dem Vorbild von Magic aus den USA folgen in Deutschland Kopien wie GoButler, Sixtyone Minutes, Alfredoo, „James, Bitte“ uvm. Laut Deutsche Startups spitzt sich der Wettbewerb langsam zu.
deutsche-startups.delocationinsider.de (Hintergrund)

Foursquare bleibt ein Übernahmekandidat, findet Greg Sterling von der Local Search Association. Trotz guter Zahlen sei der Standortdienst kein Börsenkandidat. Potenzielle Käufer wären Google, Facebook, Yahoo, Microsoft, Amazon und Alibaba.
localsearchinsider.org

Twitter-Kooperation ist eine große Sache für Foursquare, so Foursquare-Gründer Dennis Crowley. Das Ziel: Foursquare soll zur ersten Anlaufstelle für standortbasierte Online-Dienste werden, so wie die Suche zu Google gehört. Twitter könnte mit seiner Reichweite dabei helfen.
medium.comlocationinsider.de (Hintergrund)

– L-QUOTE –

„Es gibt keinen E-Commerce. Im Jahr 2015 erwarten Konsumenten eine nahtlose Erfahrung in jeder Hinsicht.“

Laut David Mattin von trendwatching wird heute nicht mehr zwischen Online- und Offline-Handel unterschieden.
internetworld.de

– L-KLICKTIPP –

Online-Offensive von Münchner Traditionshäusern: Münchner Händler entdecken die Vorteile des Internets für sich, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Einige Kaufhäuser bieten z.B. „Click & Collect“-Lounges an, um die online bestellten Produkte in Ruhe zu probieren.
sueddeutsche.de

– L-FUN –

Ikea plant die weltweit größte Filiale: Das schwedische Möbelhaus will bis 2017 einen Monsterbau in der Nähe von Los Angeles hinpflastern. Vorgesehen sind allein 1.700 Parkplätze. Komisch eigentlich, dass Ikea seine US-Kunden nicht gleich mit dem Auto durch die neue Filiale fahren lässt. Am Platz sollte es schließlich nicht mangeln.
retailingtoday.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.