Neue Digital-Initiative von Otto, eBay profitiert von Corona, Apotheken-Umschau mit Online-Shop.

von Fritz Ramisch am 28.Oktober 2020 in News

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Bundeskanzlerin Angela Merkel will heute in einer Bund-Länder-Konferenz offenbar eine Art zweiten Corona-Lockdown durchsetzen, wobei diesmal Schulen, Kitas und Geschäfte offen bleiben sollen – letztere allerdings wohl nur dann, wenn sie sicherstellen können, dass sich nicht mehr als ein Kunde pro 25 qm Verkaufsfläche aufhält. Wertvolle Tipps, wie Händler für ein sicheres und hygienisches Einkauferlebnis sorgen können, erhalten Sie in unserem aktuellen Whitepaper. Einen neuen Hygiene-Vorstoß unternehmen unterdessen Lidl und Kaufland – und wollen alle Filialen noch vor Weihnachten mit neuen Hygiene-Stationen im Eingangsbereich ausstatten.

Ihr Florian Treiß

PS: Eine aufmerksame Leserin hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass der „Black Friday“ nicht, wie hier gestern behauptet, bereits diesen Freitag stattfindet, sondern natürlich erst am letzten Freitag im November, dem 27.11.2020.

Chinesische Wirtschaft trotz Corona wieder im positiven Bereich

Einkaufsstraße in der chinesischen Metropole Wuhan (Bild: Keitma / Shutterstock.com)

Die zweite Welle der Corona-Pandemie überflutet Deutschland und der ifo Geschäftsklimaindex sinkt wieder. Die chinesische Wirtschaft hatte sich bereits in der ersten Jahreshälfte wieder erholt. Vor rund einer Woche hat das statistische Büro der Volksrepublik China die neuen volkswirtschaftlichen Daten veröffentlicht. Der ehemalige Karstadt-Chef und China-Experte Helmut Merkel analysiert die Zahlen für Sie.
weiterlesen auf locationinsider.de

– Anzeige –

Nur noch einen Tag bis zum Start! Wie funktioniert das System WeChat mit seinen integrierten Mini-Apps und Mini-Games für Nutzer und Unternehmen? WeChat-Experte Sven Spöde nimmt die Super-App aus China in einem 5-teiligen Online-Kurs unter die Lupe und gibt Anregungen, wie auch Sie WeChat gewinnbringend für Ihr Business nutzen können. Start ist am 29. Oktober. Bonus für Kurzentschlossene: Im Anschluss an den Online-Kurs erhalten Sie eine 30-minütige Kurzberatung zur WeChat-Strategie Ihres Unternehmens.
Weitere Infos & Anmeldung hier!

Otto startet Initiative zur digitalen Transformation, Pinterest launcht neue Tools für Händler, eBay profitiert von Corona

Otto Group startet die Initiative ZukunftsWerte – eine Veranstaltungsreihe für den Austausch zu Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels. 90 Entscheider*innen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sollen sich im Rahmen regelmäßiger (virtueller) Diskussionsrunden u.a. zu neuen digitalen Geschäftsmodellen austauschen. Ziel ist u.a. auch die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland bzw. Europa.

Rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit hat Pinterest neue E-Commerce-Funktionen vorgestellt. Händler haben künftig mehr Möglichkeiten, einen Shop bei Pinterest einzurichten und diesen auch sichtbar zu machen. Sie können Kataloge schneller hochladen und updaten, Videos in Kollektionen speichern, Shopping-Anzeigen aktivieren und per Bidding-Verfahren buchen. Analysetools z.B. zur Messung der Conversion Rate lassen bessere Rückschlüsse auf die Performance der Pinterest-Aktivitäten zu.

Ebay hat überraschend stark von der Corona-Krise und dem daraus resultierenden E-Commerce-Boom profitiert. Im ersten Halbjahr 2020 habe Ebay in Deutschland mehr aktive Kunden dazu gewonnen als im gesamten Jahr 2019, sagt der neue Deutschland-Chef Oliver Klinck. Im „Handelsblatt“-Interview räumt er aber auch Versäumnisse bei der Einführung einheitlicher Produktdaten, einer zentralen Zahlungsabwicklung und eigener Logistik ein. Statt Amazon zu kopieren baut Klinck auf eigene Stärken und will mit einem B-Waren-Center auf den Nachhaltigkeitszug aufspringen.

– Anzeige –

Wie kann Einkaufen in Corona-Zeiten trotz Mund-Nasenschutz zum Erlebnis werden? Und welche Rolle spielt dabei Digitalisierung? Die wichtigsten Antworten für Einzelhändler liefert das neue Whitepaper von Location Insider.
Gratis-Download hier!

LG bringt Shopping App für Smart TVs, Händler beklagen Nachfragerückgang durch Corona, Apotheken-Umschau startet Online-Shop

Smart TVs waren bisher nicht unbedingt als Shopping-Plattform bekannt. LG will das mit seiner neuen Shop Time App ändern. Zuschauer können über die App Produkte von Partnern wie QVC oder HSN direkt über den Flatscreen shoppen oder in Wunschlisten speichern. Auch persönliche Empfehlungen sollen künftig über den Smart TV ausgespielt werden. Unterstützt werden smarte LG-Geräte ab Baujahr 2016.

Jeder dritte Kleinhändler fühlt sich für weitere Corona-Einschränkungen gut gewappnet, 59 Prozent leiden aber unter geringerer Nachfrage durch Covid-19. Das geht aus einer Kundenbefragung des Zahlungsdienstes SumUp hervor. Immerhin jeder Fünfte verbucht eine höhere Nachfrage, jeder Zehnte hat sein Produktportfolio erweitert. Kontaktlose Zahlungen haben demnach deutlich zugenommen.

Mit rund 19 Millionen Leser*innen im Monat hat die Apotheken-Umschau eine enorme Reichweite. Und die will das Magazin nun mit einem eigenen Online-Shop versilbern: Zwar gibt es dort keine Medikamente zu kaufen, denn das wäre wohl eine zu große Kampfansage an die Apotheken im Lande, die das Heft vertreiben. Aber der Shop bietet dafür eine Auswahl an kreativen,  Geschenkideen und Produkten in den Bereichen „Gesundes Zuhause“, „Aktiv unterwegs“, „Wohlbefinden“ und „Kinder & Familie“.

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des Handels. Unser kostenloser Newsletter erscheint montags bis freitags um 11 Uhr. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns: Mediadaten 2020.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.